Das Team von PRODASO im August 2019
© PRODASO - Das Team von PRODASO im August 2019

Startups schießen wie Pilze aus der Erde. Und wir sind eins davon. Doch was macht Startups besonders und welche Chancen ergeben sich daraus? PRODASO ist ein junges und dynamisches Unternehmen. Einst als eine Forschungsidee überlegt, ist ein marktreifes Produkt entstanden. Wir sind im Startup Fieber.

Die Startup Kultur zu verstehen ist wichtig, um ein Teil dieser zu werden.

Eine coole Büroatmosphäre schaffen. Netzwerken bei jeder Gelegenheit. Veranstaltungen zum Thema Digitalisierung und Gründertum besuchen. Solche Dinge gehören neben dem operativen Geschäft dazu, um weiter voran zu kommen. Natürlich sorgt das für eine gewisse Anstrengung. Dennoch weiß man am Ende des Tages was man geleistet hat. Die Herausforderung liegt darin, zwischen jetzigen Aufgaben und Visionen zu springen.

Chancen eines Startups

Es existieren noch keine festen Strukturen und wir sind gerade dabei diese herauszuarbeiten. Das bietet natürliche die Chance für jeden einzelnen Mitarbeiter sich zu profilieren und persönlich einzubringen. Denn der Erfolg ist von jedem Einzelnen abhängig. Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Motivationsfähigkeit ist gefragt! Deshalb ist die Lernkurve auch so hoch. Man arbeitet hauptsächlich in seinem Tätigkeitsfeld aber schnuppert viel in andere Bereiche. Denn Startup heißt auch mit anpacken und das Ziel nie aus dem Augen verlieren!

Unser Team

Wir sind ein breitaufgestelltes Team und werden immer mehr! Wir freuen uns stets verkünden zu können, dass neue Mitarbeiter eingestellt werden konnten. Dadurch werden unsere Kenntnisse aus dem Ingenieurswesen ergänzt. Das Team ist neben der Idee das Wichtigste. Wir suchen Teamplayer, mit denen es Spaß macht, jeden Tag im Büro bis spät abends zu verbringen. Unterschiedliche Fähigkeiten machen uns vollkommen uns fördern die Kreativität. So kommen neue Ideen und Vorschläge zustande.

Das Risiko

Natürlich gibt es ein bestimmtes Gründerrisiko, welches bis heute reicht. Man muss sich den Risiken bewusst stellen und diese angehen. Das finanzielle Risiko, die zeitliche Belastung oder die Nachfrage sind nur einige Bedenken, die man als Gründer hat. Ja, ein Gründer musste sogar aus den USA eingeflogen werden. Deshalb ist die Planung für uns das A und O. Wenn man das Risiko kalkuliert, hat das beruhigende Kräfte.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Abschließend lässt sich sagen, dass wir uns über die Erfahrung freuen, die wir als junges StartUp machen. Wir lernen jeden Tag etwas Neues und Hilfreiches dazu. Das macht uns zu einem jungen etablierten Unternehmen.

Veröffentlicht am 11. Dez 2019